Beratung für Hörgeschädigte

Hörgeschädigte Menschen haben andere Lebensbedingungen und eine andere Kommunikation als hörende Menschen. Deshalb brauchen Gehörlose, Schwerhörige und Spätertaubte eine besondere Beratung und Begleitung.

Die Beratung für Hörgeschädigte bietet vielfältige Unterstützung an, die speziell auf die Bedürfnisse von hörgeschädigten Menschen und deren Bezugspersonen abgestimmt ist.

Wer sind wir
Unser Team besteht aus zwei Diplom-Sozialpädagoginnen mit Sitz in Heilbronn bzw. Stuttgart. Wir verfügen über spezielles Fachwissen in der Hörgeschädigtenarbeit und können in Gebärdensprache kommunizieren. Wir haben langjährige Erfahrungen und Kontakte mit Hörgeschädigten.

Für wen sind wir da

  • Für gehörlose, schwerhörige und spät ertaubte Menschen.
  • Für deren Angehörige und Personen des sozialen Umfeldes.
  • Für andere Einrichtungen, die mit hörgeschädigten Menschen Kontakt stehen.

Wie wir arbeiten

  • Alle Gespräche sind vertraulich, d. h. wir unterliegen der Schweigepflicht!
  • Nur im Einverständnis oder im Auftrag unserer Klienten nehmen wir Kontakt zu anderen Personen oder Stellen auf.
  • Wir sind keine Dolmetscherinnen, sondern Beraterinnen. In Gesprächen sorgen wir für eine gesicherte Kommunikation.
  • Unsere Beratung und Begleitung ist kostenlos.

Was wir Ihnen anbieten

  • Wir leisten Beratung, Krisenintervention und begleitende Unterstützung, insbesondere
  • in Partnerschaft und Familie
  • in Fragen zur Hörschädigung
  • bei finanziellen Schwierigkeiten
  • bei psychischen Belastungen
  • bei Suchtproblemen
  • bei sozialrechtlichen Fragestellungen
  • bei Rehabilitationsmaßnahmen

Wir vermitteln Ihnen Kontakte zu

  • Behörden
  • Stationären Einrichtungen
  • Ambulanten Diensten
  • Gebärdensprachdolmetschern

Zu unserem Angebot gehören auch

  • Feste Sprechzeiten
  • Gesprächstermine nach Vereinbarung
  • Hausbesuche
  • Vermittelnde Gespräche mit Familienangehörigen, Dritten, Institutionen usw.