Hospizgruppen

Hospizdienst Weinsberger Tal e.V. 

Karl-Rebmann-Str.8
74189 Weinsberg
Telefon: 0 71 34 / 1 06 54
Telefax: 0 71 34 / 1 51 20 45 56
E-Mail: info(at)hospiz-weinsberg.de
www.hospiz-weinsberg.de

Zielgruppe: Schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige im Privathaushalt, Krankenhaus, Pflegeheim und im stationären Franken-Hospiz Weinsberg.
Angebot: Kostenlose persönliche Begleitung durch Gespräche und mitmenschliches Anwesendsein. Durch Öffentlichkeitsarbeit soll der Tod als Teil des Lebens wieder stärker ins Bewusstsein gebracht werden. Vorbereitungskurse für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.
Träger: Hospizdienst Weinsberger Tal e. V..
Einzugsgebiet: Eberstadt, Ellhofen, Lehrensteinsfeld, Löwenstein, Obersulm, Weinsberg, Wüstenrot.

Ambulanter Hospizdienst der evang. Sozialstation Bad Rappenau-Bad Wimpfen e.V.

Babstadter Str. 37
74906 Bad Rappenau
Telefon: 0 72 64 / 91 95 - 21
E-Mail: info(at)sozialstation-badrappenau.de

Zielgruppe: Schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige im Privathaushalt, Krankenhaus und Pflegeheim.
Angebot: Kostenlose persönliche Begleitung durch Gespräche und mitmenschliches Anwesendsein. Durch Öffentlichkeitsarbeit soll der Tod als Teil des Lebens wieder stärker ins Bewusstsein gebracht werden. Vorbereitungskurse für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.
Träger: Evang. Sozialstation Bad-Rappenau-Bad Wimpfen e.V.
Einzugsgebiet: Bad Rappenau, Bad Wimpfen, Kirchardt, Siegelsbach.

Hospizdienst Neuenstadt

Kochersteinfelder Str. 51
74239 Lampoldshausen
Telefon: 0 71 39 / 38 02

Zielgruppe: Schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige im Privathaushalt, Krankenhaus und Pflegeheim.
Angebot: Kostenlose persönliche Begleitung durch Gespräche und mitmenschliches Anwesendsein. Durch Öffentlichkeitsarbeit soll der Tod als Teil des Lebens wieder stärker ins Bewusstsein gebracht werden. Vorbereitungskurse für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.
Träger: Die Evangelische und Katholische Kirchengemeinde Neuenstadt.
Einzugsgebiet: Hardthausen, Langenbrettach, Neuenstadt.

Hospizdienst Möckmühl

Bahnhofstraße 7
74219 Möckmühl
Telefon: 0 62 98 / 23 31

Träger: Evang. Kirchengemeinde Möckmühl, Diakoniestation.
Einzugsgebiet: Jagsthausen, Möckmühl, Neudenau, Roigheim, Widdern.

Kirchliche Sozialstation Eppingen, Hospizdienst

Kaiserstr. 14
75031 Eppingen
Telefon: 0 72 62 /2 06 95 30

Zielgruppe: Schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige im Privathaushalt, Krankenhaus und Pflegeheim.
Angebot: Kostenlose persönliche Begleitung durch Gespräche und mitmenschliches Anwesendsein. Durch Öffentlichkeitsarbeit soll der Tod als Teil des Lebens wieder stärker ins Bewusstsein gebracht werden. Vorbereitungskurse für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.
Träger: Kirchliche Sozialstation Eppingen
Einzugsgebiet: Eppingen, Ittlingen, Gemmingen.

Hospizdienst Heilbronn

Moltkestr. 25
74072 Heilbronn
Mobil: 0160 98735505

Träger: Arbeitsgemeinschaft Hospiz im Stadt- und Landkreis HN.
Einzugsgebiet: Heilbronn, alle Gemeinden im Landkreis ohne eigenen örtlichen Hospizdienst.

Ökumenische Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst Leintal

Uhlandstr. 6
74193 Schwaigern
Telefon: 0 71 38 / 97 30 12
E-Mail: info(at)hospizdienst-leintal.com
www.hospizdienst-leintal.com

Träger: Evang. und kath. Kirchengemeinde Schwaigern, eine Teilorganisation der Diakoniestation Leintal.
Einzugsgebiet: Schwaigern mit Teilorten, Leingarten, Massenbachhausen, Kleingartach.

Hospizdienst Zabergäu

Hausener Str. 2/1
74335 Brackenheim
Telefon: 0 71 35 / 98 61 10
E-Mail: info(at)diakoniestation-brackenheim.de
www.diakoniestation-brackenheim.de

Träger: Diakoniestation Brackenheim-Güglingen
Einzugsgebiet: Brackenheim, Cleebronn, Güglingen, Pfaffenhofen, Zaberfeld.

Ökumenische Hospizhilfe Lauffen

Rieslingstr: 18
74348 Lauffen
Telefon: 0 71 33 / 98 58 - 26

Zielgruppe: Schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige im Privathaushalt, Krankenhaus und Pflegeheim.
Angebot: Kostenlose persönliche Begleitung durch Gespräche und mitmenschliches Anwesendsein. Durch Öffentlichkeitsarbeit soll der Tod als Teil des Lebens wieder stärker ins Bewusstsein gebracht werden. Vorbereitungskurse für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.
Träger: Diakonie-Sozialstation Lauffen-Neckarwestheim-Nordheim
Einzugsgebiet: Lauffen, Neckarwestheim, Nordheim.