„Neue Wege“

Angehörigentreff Glücksspielsucht „Neue Wege“

Information – Beratung – Gemeinschaft

Am Freitag, den 20.07.2018 von 14:00 bis 16:00 Uhr im Haus der Diakonie.

Treffpunkt: Wartezimmer der Psychosozialen Beratungsstelle Schellengasse 9.

 

Ein Angebot für Angehörige von Glücksspielabhängigen (Partnerinnen, Partner, Eltern, Kinder, Geschwister).
Die Angehörigen von Glücksspielsüchtigen sind immer mitbetroffen. Am dramatischsten ist die Situation für Ehepartner und Kinder, v.a. wenn deren Existenz vom Einkommen des Betroffenen abhängt. Häufig ist das Einkommen schon Mitte des Monats verspielt. Miete und Rechnungen können nicht mehr bezahlt, Lebensnotwendiges nicht mehr eingekauft werden. Abschaltung von Strom und Heizung droht, im Extremfall Obdachlosigkeit.
Es bedarf keiner großen Phantasie, um sich die Sorgen und Nöte der Angehörigen vorzustellen. Gepaart mit Scham und Unsicherheit, haben sie eine große Hemmung, sich in den Beratungsstellen Hilfe zu holen.
Hier soll das Angebot „Angehörigentreffen Neue Wege“ ansetzen.
Angehörige sollen das Störungsbild besser verstehen sowie Interventions- und Behandlungsmöglichkeiten kennen lernen. Auf diese Weise können sie unter günstigen Umständen dem Betroffenen Wege ins Hilfesystem weisen.
In erster Linie sollen die Angehörigen Wege aus ihrer eigenen Opferposition finden. Dies ist umso wichtiger, wenn der Betroffene selbst keine ernsthafte Veränderungsbereitschaft erkennen lässt. Die Angehörigen sollen Wege erkennen, wie sie sich aus der Situation befreien und wieder ein eigenständiges Leben führen können.
Das Angebot ist kostenlos und absolut vertraulich.
Das Angehörigentreffen wird von zwei Fachkräften der Psychosozialen Beratungsstelle der Diakonie, Frau Riek und Herr Zöller, begleitet.

Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen gesorgt.

Anmeldungen bitte unter: psb(at)diakonie-heilbronn.de
oder über das Sekretariat der PSB: 07131 9644-51