Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit bedeutet:

Zuhören, ernst nehmen, da sein, unterstützen, motivieren, begleiten, fördern. 

Gesellschaftliche Veränderungen haben immer auch Konsequenzen für die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Neue Problemstellungen und Bedarfe der Kinder und Jugendlichen müssen von Schule und Sozialer Arbeit erkannt und gemeinsam aufgearbeitet werden. 

So entstand direkt im Lebensfeld "Schule" die Fach- und Anlaufstelle „Schulsozialarbeit“ als eigenständiges Handlungsfeld der Jugendhilfe. Schulsozialarbeit ist eine sehr intensive Form der Kooperation mit   der „Institution“ Schule unter Beachtung der unterschiedlichen Professionen und Aufträge. 

Direkt an der Schule angesiedelt, leistet  sie pädagogische Arbeit durch sozialpädagogische Fachkräfte mit einem eigenständigen und präventiven Auftrag der Jugendhilfe.

Schulsozialarbeit setzt sich zum Ziel, Kinder und Jugendliche im Prozess des Erwachsenwerdens zu begleiten sowie die Kinder und Jugendlichen bei einer für sie befriedigenden Lebensbewältigung zu unterstützen und ihre Kompetenzen zur Lösung von persönlichen und/oder sozialen Problemen zu fördern. 

Sie arbeitet darauf hin, Bildungsbenachteiligungen zu vermeiden oder abzubauen,

Zu unseren sozialpädagogischen Angeboten und Hilfen der Schulsozialarbeit gehören insbesondere die Unterstützung, Beratung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern, die Beratung von Lehrkräften, die Arbeit mit Eltern und Sorgeberechtigten, die Kooperation mit  Schulleitung, Behörden, Beratungsstellen und anderen sozialen Einrichtungen. Ein wichtiger Schwerpunkt ist auch  präventive Gruppenarbeit. Gruppenangebote wie beispielsweise "Benni" - ein Sozialtraining für die Eingangsklassen der Grundschule (Klasse 1+2) - und "Echt stark" - Präventionsprojekt (Klasse 3+4) -  tragen zur Stärkung der Klassengemeinschaft bei und beugen Gewalt, Sucht und Missbrauch vor."



Neben diesen Angeboten organisieren wir in Zusammenarbeit mit Jugendhilfeeinrichtungen im Lebensfeld der Jugendlichen Freizeit- und Ferienaktivitäten.

Alle Angebote der Schulsozialarbeit sind für Kinder, Eltern und Lehrer freiwillig und kostenlos. Vertraulichkeit und Verschwiegenheit werden zugesichert.